3d Industrie Logo

Fallstudien und Kundenbewertungen

Wir lassen unsere Kunden sprechen, wie unsere Beratung weitergeholfen hat und welche Ergebnisse erzielt worden sind.

Kundenbewertungen unserer 3D-Druck Beratungen mit Industrie Unternehmen:

3D Druck Workshopt mit Johannes Lutz
3D Druck Seminar IHK
Beratung 3D Druck mit Köhl
3D Druck Vortrag Johannes Lutz
3D Druck Beratung Professor Haag

Geschäftsführer Alexander Starnecker von Weisser Spulenkörper

Kunststoff Spritzgießer für Hochtemperatur Werkstoffe

Umsetzung: 3D-Druck Potentialanalyse und Technologie Beratung

Ausgangssituation:

Erste kleine Erfolge mit 3D-Druck, jedoch die Sorge, dass es zu einem dauerhaften Theoriethema wird. Strategischer Beschluss in 3D-Druck einzusteigen, jedoch Umsetzungsschwierigkeiten.

Ziel:

Abteilungsübergreifend eine hohe Fach- und Umsetzungskompetenz aufbauen sowie Anwendungen selbst erkennen und 3D-Druck strategisch nutzen.  

Ergebnis:

Hochqualifiziertes 3D-Druck Team im Unternehmen. Über 200 umgesetzte Projekte. ROI des 3D-Druckers innerhalb von 3 Monaten. Selbstbewusster in Gesprächen nach außen zum Kunden über 3D-Druck.


"Wir haben uns sehr wohl gefühlt, weil Sie uns keinen 3D-Drucker verkaufen wollten, sondern völlig unabhängig beraten haben und das Beste für uns wollten. Besonders in der hohen Führungskompetenz von Herrn Lutz, den Druck auf das Ergebnis und den Erfolg zu haben und den Druck aus dem Zwischenmenschlichen zu nehmen. Das hat sich bis heute bewahrheitet."

Betriebsleiter Marco Roth von Reuter Technologie

Individuelle Kühllösungen aus Metall 

Umsetzung: 3D-Druck Potentialanalyse und Technologie Beratung

Ausgangssituation:

Berührungsängste und Schwierigkeiten in der Findung von 3D-Druck Material und Technologie. Fehlender Weg, welche Mitarbeiter dafür geeignet sind, motiviert wie auch zu schulen sind.

Ziel:

Einführung von 3D-Druck. Mitarbeiter motivieren. Anwendungen finden und umsetzten. Investition in eigenen Kunststoff 3D-Drucker. Ausblick und Analyse, ob Metall 3D-Druck im Unternehmen sinnvoll ist.

Ergebnis:

Sicherheit und Klarheit über Möglichkeiten, die Sinn ergeben. Ausgebildetes und motiviertes 3D-Druck Team mit zahlreichen gefundenen 3D-Druck Anwendungen. Additiv konstruierte Teile. Investition in Kunststoff 3D-Drucker.

"Wir können Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Für alle Unternehmen, die den Mut haben den ersten Schritt mit 3D-Druck zu gehen sowie die Mitarbeiter abzuholen und voranzutreiben."

Lucas Huckfeldt von Neovia GmbH & Co. KG

Entwicklung von Sprühnebelanlagen

Umsetzung: 3D-Druck Anwendungsberatung

Ausgangssituation:

Völlige Ahnungslosigkeit und Überforderung, wie 3D-Druck bei der Entwicklung einer innovativen Produktidee unterstützen kann. Wissensaufbau bei der additiven Konstruktion.

Ziel:

Klarere Herangehensweise und Umsetzung eines 3D-gedruckten Prototypen von der Konstruktion über Material und Technologieauswahl hin zum Test. Das 3D-Druck Wissen für weitere Projekte zu nutzen. 

Ergebnis:

Komplett additiv designter und gefertigter Funktionsprototyp, der sehr nah an die gewünschten Anforderungen kommt. Fachwissen über additive Konstruktion, Werkstoffe und 3D-Drucktechnologien.

 

"Gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Wir wissen jetzt, wie wir anfangen müssen und welche Herangehensweise für 3D-Druck notwendig ist, um 3D-gedruckte Funktionsteile in Händen zu halten."

Kundenbewertungen unserer 3D-Druck Beratungen mit 3D-Druck Dienstleistern:

3D Druck Beratung Kromer
3D Druck Seminar IHK
Beratung 3D Druck mit Köhl
3D Druck Beratung Galgenmüller
3D Druck Beratung Q.Big 3D

Torsten Wolschendorf von Prototec GmbH & Co. KG

3D-Druck Dienstleister mit über 7 Drucktechnologien (Metall/Kunststoff)

Ausgangssituation:

Wie kann dem Auftragsrückgang durch Corona und Wegfall vieler Messemodelle entgegengewirkt werden? Wenig Vermarktungskenntnisse als Ingenieur und Techniker.

Ziel:

Verbesserung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten zur Auftragsgewinnung von Kleinserien und guten Projekten. Strategische Ausrichtung des Onlineauftritts wie Website und LinkedIn.

Ergebnis:

Anderes Mindset für Vermarktung von 3D-Druck Dienstleistung. Veränderung der Kundenansprache sowie ein klarer Weg für Vertrieb, der durch die richtigen Hilfestellungen Täglich besser funktioniert.

 

"Am meisten geholfen hat mir, dass auf meine Situation genau eingegangen wurde, was genau umgesetzt werden muss."

Philipp Götz von Götz Maschinenbau GmbH & Co.KG

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff SAF, FDM, Polyjet

Ausgangssituation:

Keine Erfahrung in der 3D-Druck Auftragsgewinnung mit der Plattform LinkedIn. Die Potentiale waren bekannt, aber noch nicht so greifbar wie gewollt.

Ziel:

Eine klare Herangehensweise für den Profilaufbau, Posten von Inhalten und die Ansprache von hochqualifizierten Kontakten aus der eigenen Zielgruppe.

Ergebnis:

Bekommen von Anfragen direkt über das eigene LinkedIn Profil. Schnelle Bedarfsanalyse des Kontakts direkt über den LinkedIn Chat.

"Wir haben einige Kunden durch LinkedIn gewonnen aus denen tolle Projekte entstanden sind."

Hans Böhl von Böhl Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff SLS

Ausgangssituation:

Alle Anfragen gleich behandelt, viel Zeit und Arbeit in die Angebotserstellung von 3D-Druck Anfragen gesteckt, mit geringer Erfolgsquote. Anfragen kamen auch aus der falschen Zielgruppe.

Ziel:

Mit einem einfachen und standardisiertem Prozess mehr Aufträge aus den Anfragen generieren, um auch dadurch ein noch besseres Ergebnis für den Kunden zu schaffen.

Ergebnis:

Wir schauen jetzt ganz anders auf die Anfragen und können besser einschätzen welche Anfragen zum Auftrag kommen. Die Quote hat sich extrem verbessert und die Arbeitszeit für Anfragen deutlich verringert.

 

 

"Die Beratung hat uns ordentlich nach vorne gebracht, besonders im Tagesgeschäft sowie in der Beurteilung von 3D-Druck Anfragen im Kundenkontakt. Ich kann es nur positiv hervorheben."

Patrick Kromer von LaserTeck GmbH

3D-Druck Dienstleister SLM Metall

Ausgangssituation:

Geringe Vertriebsaktivitäten, da täglicher Fokus eher auf technische Themen, weil eine große Expertise im Metall 3D-Druck besteht. Vermarktungsaktivitäten wurden auf die lange Bank geschoben.

Ziel:

Marketing- und Vertrieb in die tägliche Routine implementieren sowie Metall 3D-Druck Projekte schon beim Entwicklungsbeginn von Produkten zu bekommen.

Ergebnis:

Die Vertriebstätigkeit ist konstanter und strukturierter. Besseres Verständnis in der Kundenanbahnung sowie klare Qualifizierung und Kommunikation mit den Kunden.

 

 

"Wir konnten durch die Nutzung von LinkedIn Aufträge generieren und von einer klareren Kundenkommunikation und von einem strukturierteren Vertrieb profitieren. Das 3D Industrie Netzwerk war sehr vorteilhaft für uns."

Paul Bocionek von der apc-tec GmbH

3D-Druck Dienstleister für SLS und chemisches Glätten

Ausgangssituation:

Bereits in der Verpackungsmaschinenindustrie etabliert. Tiefer technischer Hintergrund, jedoch Schwierigkeiten bei der Akquise und "Ständiges Verzetteln" bei täglichen Vertriebsaktivitäten.

Ziel:

Vertriebsprozesse in der 3D-Druck Dienstleistung etablieren und den Umgang in der Akquise zum gewinnen von Premiumkunden lernen und aktiv umsetzen.

Ergebnis:

Feste Prozesse im Vertrieb von 3D-Druck Bauteilen um Aufgaben auch abgeben zu können. Durch die 3D Industrie Methode konnte eine höhere Abschlussquote erzielt und konsequenter gearbeitet werden.


 

"Im industriellen 3D-Druck geht kein Weg mehr an 3D Industrie vorbei, weil sowohl technisches 3D-Druck Know-how wie auch Vertriebsexpertise zusammenkommen."

Peter Nyffenegger von 3D Activation AG

Kunststoff und Metall 3D-Druck Dienstleister

Ausgangssituation:

Bereits gute Anfragen von bestehenden Kunden und Interessenten, jedoch geringe Abschlussquote. Gibt es überhaupt einen Weg dies als 3D-Druck Dienstleister zu verbessern?

Ziel:

Die Quote von Anfrage zu Auftrag erhöhen. Den Interessenten zu verstehen und zum Bestandskunden mit hohem Kundenwert machen.

Ergebnis:

Besseres Verständnis über die Problemstellung der Anfrage. Dadurch wurden mehr hochwertige Aufträge gewonnen und der Umsatz erhöht.

 

"Die Qualifizierung und Verbesserung des Verkaufsprozesses hat uns besonders geholfen unsere Kunden richtig zu beurteilen und zu verstehen."

Stefan Wenzel von 3D Point F&W GmbH

3D-Druck Dienstleister für SLS, FDM und SLA

Ausgangssituation:

Keine Erfahrung in der Vermarktung von 3D-Druck Dienstleistung sowie das Finden der richtigen Ansprechpartner für 3D-Druck. Jedoch große Expertise in der additiven Fertigung.

Ziel:

Schnelle Beurteilung der Bauteilanfrage sowie Qualifizierung und Stellen der richtigen Fragen im Kontakt mit dem Kunden.

Ergebnis:

Klarer und entspannter Weg, um mit Interessenten und Kunden in Kontakt zu treten sowie einen roten Faden für Vertrieb von Bauteilen.

"Wir hatten nichts zu verlieren und haben unsere Druckkapazität von 2 auf 38 Anlagen deutlich nach oben gefahren."

Fatih Pala von Prexels GmbH

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff in MJF, FDM und DLP

Ausgangssituation:

Technisch hervorragend aufgestellt, es fehlte aber die vertriebstechnische Sensibilisierung im Unternehmen. Marketing und Vertriebsstrategien haben gefehlt.

Ziel:

Einfache Herangehensweise für Vertriebsaktivitäten im Unternehmen, um die 3D-Druck Dienstleistung weiter voranzubringen und neue Aufträge zu gewinnen.

Ergebnis:

Sicherer Umgang mit Kunden, einen Leitfaden für Vertrieb als 3D-Druck Dienstleister und Engineering Partner sowie der Ausbau des Unternehmens mit Entwicklungspartnerschaften.

 

"Durch die Zusammenarbeit mit 3D Industrie konnten wir auch Entwicklungsaufträge ergattern."

 

Renado Lamorte von LAMREN GmbH

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff FDM, SLS, DLP

Ausgangssituation:

Einzelkämpfer als 3D-Druck Dienstleister am Bodensee. Wenig Aufträge, kaum Umsatz, kleiner Maschinenpark, kleine Anzahl an Kunden. Schwierigkeiten aus der Situation raus zu kommen.

Ziel:

Klare Prozesse durch eine einfach Methode und Hilfestellung bei Rückfragen um die gesetzten Ziele auch erreichen zu können. Mehr Aufträge, gute Projekte und mehr Sichtbarkeit, wie auch einen funktionierenden Prozess für Neukunden und regelmäßige Anfragen.

Ergebnis:

Größeres Büro, Skalierung der Druckkapazität, Optimierung der Webseite, deutlich mehr Anfragen und Aufträge sowie ein viel besseres Gefühl auf potentielle Kunden zu zugehen

 

"Am meisten haben mir die Beratungsgespräche und die vielen wertvollen Tipps bezogen auf meine Situation geholfen. Ich denke auch, dass jeder Dienstleister der Erfolg haben will mit 3D Industrie zusammenarbeiten sollte."

 

Matthias Krabel von MAKRA PRO

3D-Druck Dienstleister für SLA und DLP

Ausgangssituation:

Die Akzeptanz von 3D-Druck war bei den Interessenten nicht vorhanden. Es kam oft nicht zur Beauftragung, weil der Glaube an die Technologie fehlte.

Ziel:

Sicherer bei unangenehmen Rückfragen werden und Akzeptanz beim Interessenten für 3D-Druck schaffen. Die richtige 3D-Druck Attitude.

Ergebnis:

Klares Verständnis den Kunden richtig abzuholen. Sehr viel leichterer Abschluss von Aufträgen bei OEM und Großkunden.


"Natürlich würden wir Sie weiterempfehlen, wir würden es auch nochmal machen."

Dennis Herrmann von Q.big 3D GmbH

3D-Druck Dienstleister für große FDM Teile

Ausgangssituation:

Junger 3D-Druck Hersteller für große Bauteile. Viele Aufgaben gleichzeitig zu jonglieren, ein funktionierender Weg für Marketing und Vertrieb hat gefehlt.

Ziel:

Ein auf die Situation abgestimmtes System für Marketing und Vertrieb mit einfachen Prozessen und Leitfäden zu schaffen.

Ergebnis:

Neue Mitarbeiter können einfach in den Marketing und Vertriebsprozess integriert werden. Leitfäden machen den Verkauf der Anlagen und 3D-Druck Dienstleistung wesentlich einfacher und schneller.

"Dank der Hilfe von eurer Beratung konnten wir einen Großauftrag gewinnen."

Eduard Siemens von EWOQE

3D-Druck Dienstleister FDM mit Printfarm

Ausgangssituation:

Abhängig und ausgeliefert von 3D-Druck Auftragsplattformen. Kein langfristiger Planungszeitraum für Aufträge sowie ständiger Zeitdruck für kurzfristige Lieferungen.

Ziel:

Unabhängig von Onlineplattformen. Gewinnung von Industriekunden aus der Umgebung sowie kontinuierlicher Umsatz und Fertigung nach eigenen Bedingungen.

Ergebnis:

Deutliche Steigerung der Marge. Gewinnung von 2 Premiumkunden innerhalb kürzester Zeit. Besseres Eingehen auf die Situation und Problemstellung des Kunden. Steigerung des Umsatzes.

 

"Wir konnten durch die Beratung erkennen, nicht zu allem "Ja" sagen zu müssen, ausgeliefert zu sein und sind für die Zukunft jetzt viel besser aufgestellt."

 

Julian Hahn von Galloprint

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff

Ausgangssituation:

Keine skalierbare und gut funktionierende Vorgehensweise zur Auftragsgewinnung von 3D-Druck Bauteilen in Kunststoff. Nur kleine Druckaufträge mit geringer Marge.

Ziel:

Größere Druckaufträge sowie gute Projekte. Erhöhung der Marge und Anpassung der Angebotsstruktur.

Ergebnis:

Besseres Verständnis der eigenen Zielgruppe. Einführung von Paketpreisen für Projekte. Erhöhung der Marge bei geringerem zeitlichen Einsatz.

 

"Mit der Umstellung auf Paketpreise konnten wir Kunden viel schneller und einfacher unterstützen."

 

Jan Windmüller von Conwex

Engineering Dienstleister für Additive Konstruktion

Ausgangssituation:

Umbruchphase, um die Herausforderungen unserer Kunden bezüglich Konstruktionsdienstleistung für Marketing und Vertrieb aufzuarbeiten. Bei der Vermarktung brauchten wir Hilfe.

Ziel:

Klare Ausrichtung der Marketing- und Vertriebsstrategie auf die eigene Zielgruppe. Schritt für Schritt Plan für Akquise und Verkaufsgespräche.

Ergebnis:

5-6 Neukundengespräche pro Monat und über 100 qualifizierte Kontaktanfragen für Projekte über LinkedIn.

 

"Die klare Kritik und Ansage von Johannes Lutz und die Herangehensweise für Akquise mit den Leitfäden haben uns immens geholfen."

 

Juri Boos von Urban Maker

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff in SLS, MJF, FDM und DLP

Ausgangssituation:

Hatten versucht jedem mit 3D-Druck zu helfen und hatten einen "Bauchladen" an Angeboten und Technologien. Haben keinen Auftrag abgelehnt, viel gearbeitet und oft wenig dafür bekommen.

Ziel:

Einen Ansprechpartner für Fragen. Klare Abläufe im Unternehmen. Positionierung unserer Fertigungsdienstleistung sowie unsere handfeste Expertise klar in Worte fassen zu können.

Ergebnis:

Komplette Ausrichtung auf das B2B Geschäft. Klare Positionierung und Fokussierung auf unser Kerngeschäft: die Auftragsfertigung. Einen Weg für qualitativ gute Anfragen.

 

"Gerade in der Ausrichtung des Marketings und der Zielgruppe, haben wir schnell herausgefunden das 3D Industrie die richtige Adresse für uns ist."

 

Lukas Bergholz und Andreas Flöter von GAF mbH

3D-Druck Dienstleister für Kunststoff Betriebsmittel

Ausgangssituation:

Wir nutzen Top-Technologien für 3D-Druck, jedoch stellte die Kundenansprache ein Problem dar. Alteingesessene und traditionelle Unternehmen konnten wir nicht mit 3D-Druck abholen.

Ziel:

Klare Zielgruppenansprache sowie Wege um traditionelle Unternehmen in der Umgebung 3D-Druck besser nahezubringen, um mehr gute Projekte und Kleinserien Aufträge zu gewinnen.

Ergebnis:

Transparente Kommunikation der 3D-Druck Dienstleistung als Mehrwert für den Kunden. Starkes persönliches Wachstum und die Erweiterung der Produktion und Gewinnung von wiederkehrenden Aufträgen.

 

"Am meisten hat uns der Leitfaden für die Ansprache unserer Zielgruppe und das richtige Auftreten am Telefon gegenüber unseren Kunden geholfen. Die positive Neukundengewinnung ist der größte Faktor, den es zu feiern gibt."

 

Martin Bättig von Julamp GmbH

3D-Druck Dienstleister (FDM, SLS) und Kunststoff Spritzguss

Ausgangssituation:

Gute Auftragslage von Bestandskunden. Fehlende Neukunden, da keine Marketing- und Vertriebsaktivitäten durchgeführt wurden.

Ziel:

Implementierung der richtigen Denk- und Herangehensweise für Vertriebsaktivitäten im 3D-Druck Geschäft.

Ergebnis:

Umsatzsteigerung durch Gewinnung von Neukunden. Heute Profis im Durchbrechen der Telefonzentrale, wenn es um Akquise für 3D-Druck Aufträge geht.

 

"Man kann aus der Zusammenarbeit sehr viel profitieren, vorausgesetzt man macht was Johannes auch sagt, sonst bringt es nichts."

 

Wann holen Sie sich als 3D-Druck Dienstleister Ihre Premiumkunden?

 

Kommt Ihnen einer der genannten 3D-Druck Dienstleister bekannt vor? Oder arbeiten Sie sogar mit einem Dienstleister zusammen? Fragen Sie bei dem Unternehmen nach, ob er 3D Industrie empfehlen kann.

Tragen Sie sich zu einem kostenfreien Erstgespräch ein.

So können Sie mit uns zusammenarbeiten

Da uns sehr viele Anfragen erreichen, können wir leider nicht alle annehmen.

Wir arbeiten nur mit den Unternehmen, bei denen wir das größte Erfolgspotential sehen.

1. Sie tragen sich zu einem
kostenfreien Erstgespräch ein.
 
Wir benötigen dafür ein paar Informationen von Ihnen und Ihrem Unternehmen, um Ihnen optimal zu helfen.

2. Ein Team-Mitglied wird Sie
anrufen und interviewen.
 
Bei diesem Vorgespräch finden wir genau heraus, ob Sie für eine gemeinsame Zusammenarbeit geeignet sind.

3. Wir koordinieren gemeinsam
die Terminvergabe.
 
Wenn alles passt, werden wir mit Ihnen einen Termin für Ihr kostenfreies Beratungsgespräch vereinbaren.​

Über 50 3D-Druck Dienstleister vertrauen uns

Bewertungen bei Proven Expert:

3d Industrie Kundensiegel
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenbewertung 3D Druck
Kundenfeedback zur Beratung
Bewertung zur Vertriebsberatung
3D Druck Podcast Bewertung
3D Industrie kompezent
Feedback von Kunden
Rückmeldung Positiv 3D Druck
Expertenmeinung 3D Druck
Recherchearbeit zu Additiver Fertigung
Zufriedenheit 3D Industrie
Exzellenz 3D Industrie Johannes Lutz
Unternehmensberatung
Empfehlung 3D Druck Beratung
Druckerfachmann Bewertung
3D Druck Coaching
Fachmann für 3D Druck
CADFEM 3D Druck Podcast
Thema 3D Druck Feedback
Kundenstimme von 3D Druck Dienstleister
Große 3D Drucker Feedback
Kundenbewertung 3D Druck Profi-Wissen Buch
3D Druck Vertriebsberatung
Zusammenarbeit 3D Industrie
Feedback Zeitschrift Addmag
Gespräch mit Jan Peters
Kundenrückmeldung
Herausforderungen erfüllt

2021 ©Copyright 3D Industrie GmbH - Alle Rechte und Wortlaute reserviert.

Impressum - Datenschutz